Trommeln dröhnen, Kinder lachen, geschäftiges Treiben überall. Am 8. November 2013 fand wie alljährlich der Tag der offenen Tür in unserem Gymnasium statt.

25 Workshops dienten dazu, den Kindern einen kleinen Einblick in den Schulalltag eines Gymnasiasten zu gewähren. Von Englisch bis Physik war jedes Fach vertreten. Die Kinder konnten Sprachworkshops besuchen und naturwissenschaftliche Experimente durchführen.

Die Schülerinnen und Schüler der 1C hatten einen prägnanten englischsprachigen Sketch vorbereitet, der den Protagonisten genauso viel Freude bereitete wie dem Publikum. Der Englischkurs, vorbereitet von Herrn Magister Schmied (Englisch, Französisch) gab den Kindern die Chance, in die englische Sprache via Kreuzworträtseln und Sprachspielen hinein zu schnuppern.

Zudem konnten die Besucher in den Sprachkursen das Basisvokabular und die Grundzüge der jeweiligen Sprache kennen lernen. Der Lateinkurs von Frau Magister Höllbacher und Frau Magister Zeppetzauer bot eine Einführung in die Kulturkunde der Römer.

Die sportlich versierteren Volksschüler konnten sich auch an den Turngeräten unseres Turnsaals erproben und durften diversen athletischen Vorführungen beiwohnen.

Den kleinen und auch den großen Hunger konnte man durch Süßes und Pikantes an einigen Buffets stillen.

Schmuckbegeisterte waren im ersten Stock bei Frau Magister Hager (Bildnerische Erziehung) gut aufgehoben. Diese verkaufte von Schülern gemachten Schmuck, Eigenkreationen und Billets.

In der Aula führten einige Schülerinnen der siebten Klassen unter der Leitung von Frau Magister Druckenthaner (Musik) ihre Trommelkünste vor.

Im Großen und Ganzen hat sich die gesamte Schulgemeinschaft mit Erfolg bemüht, einen möglichst interessanten und informativen Tag der offenen Tür auf die Beine zu stellen. Vor allem unsere kleinen und großen Besucher waren begeistert.

Leonore Hager, Franziska Mendel 6A

Bilder >>>