Vom 1. – 3. März 2017 fanden in der Alpen Arena Villach die LANGLAUF SCHUL OLYMPICS statt. Mit dem Sieg bei den Landesmeisterschaften in Schöneben hatten sich die Schüler für die Teilnahme bei den diesjährigen Bundesmeisterschaften qualifiziert. Insgesamt waren 30 Mannschaften aus acht Bundesländern am Start. In der Kategorie Unterstufe gingen am Donnerstag beim Skating Einzelbewerb Rob Van der Lest, Nikolaus Mair, Daniel Glasser, Laurenz Bleier und Jet Huang an den Start. Jet Huang holte sich überlegen den Tagessieg und Bundesmeistertitel, Daniel Glasser belegte den 6. Rang und auch die anderen Bad Ischler Athleten konnten sich gut platzieren und somit den Grundstein für den Staffelbewerb am Freitag legen. Nach Gundersen gingen die schnellsten 4  mit 6 Sekunden Vorsprung, den sie sich am Vortag herausgelaufen hatten, in das Rennen. Jet Huang konnte als Startläufer in der klassischen Technik den Vorsprung auf das Team Saalfelden von 6 Sekunden auf über eine Minute ausbauen. In einem spannenden Rennen konnten Laurenz Bleier in der klassischen Technik und Nikolaus Mair und Daniel Glasser in der freien Technik den Vorsprung souverän ins Ziel bringen und sich so den Bundesmeistertitel der Schulen sichern.

{gallery}aktuelles2016-17/langlaufen{/gallery}