Am 26. und 27. Juni 2017 präsentierte die Bühnenspielgruppe des BG und BRG Bad Ischl unter der Leitung von Mag. Judith Bachinger  im Lehartheater ihre diesjährige Produktion „Hexenjagd“.
Das Stück zeigt, wie die Mitglieder einer  Schultheatergruppe Arthur Millers Drama „Hexenjagd“ einstudieren. In den dargestellten Probenpausen wird offenbar, wie sie selber ohne mit der Wimper zu zucken Jagd auf ihre MitschülerInnen machen, weil sie sie beneiden, weil sie diese als schwach einschätzen  oder einfach, weil sich gerade eine günstige Gelegenheit dafür ergibt.
Besonders auf die von der Lehrerin (gespielt von Theresa Grosmann) besetzte Hauptdarstellerin (Laura Schartinger) haben es die Neiderinnen ( Hannah Tischler, Maria Nußbaumer, Sandra Jaschinska, Laura Pötsch, Lea Milicevic, Leonie Sarsteiner) abgesehen.
Kritische Geister (Elisa Zöhrer, Anna Feichtinger) werden vor der Gruppe abgewertet  und somit mundtot gemacht. Andere verfolgen nur ihre eigenen Interessen (Nikola Eder) oder ziehen sich in die Welt der Filmhelden zurück (Laura Glas, Jana Stricker, Jeremy Weppler).
Als der Konflikt auf der Ebene der Schultheatergruppe seinen Höhepunkt erreicht, wechselt die Bühnenhandlung zurück in Millers historisches Stück und führt dort zu Ende, was damals wie heute möglich ist: Manipulation und Lüge blenden die Menschen  und tragen den Sieg davon.
„Gott ist tot! Ihr reißt den Himmel nieder und erhebt eine Hure“, kommentiert John Proctor (Paul Sams) das Urteil des Gerichts.

{gallery}aktuelles2016-17/hexenjagd2{/gallery}