Wie jedes Jahr fuhren die siebten Klassen auch heuer wieder auf Wienwoche. Am Sonntag, den 7.04 ging es mit dem Zug Richtung Wien. Nach etwa vier Stunden Zugfahrt kamen wir schließlich in Wien an. Nach kurzem Fußmarsch erreichten wir die Hirschengasse, in der sich unsere Jugendherberge befand. Durch das vorher abgesprochene und geplante Programm hatten wir die Möglichkeit, einige interessante Seiten der Stadt Wien kennenzulernen. Wir besuchten den Botanischen Garten, die Schatzkammer, die Kaisergruft, Schloss Belvedere und Schloss Schönbrunn, diverse Museen sowie den Naschmarkt . Trotz des relativ dicht geplanten Fixprogramms hatten wir dennoch Zeit, von uns ausgesuchte Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen eigenständig zu erkunden. So durchforsteten einige von uns drei Stunden lang selbstständig die im Kunsthistorischen Museum aufbewahrten Objekte und manche fanden auch noch Zeit, im Naturhistorischen Museum die äußerst gelungene Ausstellung „Körperwelten“, sowie die zoologische und geologische Ausstellung zu begutachten.
Am 13.04 war es dann auch schon wieder vorbei, und wir machten uns mit dem Zug wieder auf Richtung Bad Ischl, um unserem gewohnten Schulalltag entgegenzutreten. Alles in allem muss man sagen, dass wir eine sehr abwechslungsreiche und spannende Woche erlebt haben, und wünschen auch den kommenden Klassen einen möglichst angenehmen Aufenthalt in Wien!
Jakob Brejcha, 7 NB

{gallery}aktuelles2012-13/wien{/gallery}