14 Jahre – was nun?

Die vergangene Schulwoche stand für unsere 4. Klassen ganz im Zeichen der Frage „14 Jahre – was nun?“ Am 26.11. wurden die Schülerinnen und Schüler einen ganzen Schultag lang über Möglichkeiten der weiteren Bildungswege informiert. Dabei wurde ihnen sowohl die Oberstufe unserer Schule genau erklärt und vieles gezeigt als auch Bildungswege außerhalb unserer Schule näher gebracht. Ziel unserer Bemühungen ist, unsere Unterstufenschüler/innen dabei zu unterstützen, die für sie richtigen Entscheidungen hinsichtlich ihrer schulischen Weiterbildung zu treffen.
Am 30.11. lud das BG Bad Ischl dann die Eltern der Viertklässler/innen zu einem Informationsabend über die ausbildungsbezogene Zukunft ihrer Kinder ein. Dabei wurden Sie nach einer Begrüßung durch Frau Direktorin Daucher in vier Stationen mit verschiedensten Aspekten der schulischen und beruflichen Ausbildung konfrontiert. Neben Direktorin, Lehrkräften und Klassenvorständen waren auch ehemalige Absolvent/innen der Schule eingebunden, um ein möglichst breites Bild aus unterschiedlichen Blickwinkeln darzustellen. Der mit geballter Information und zahlreichen Tipps gefüllte Abend klang im Anschluss bei einem Stehbüffet in der Aula gemütlich aus, wo noch verbliebene Fragen geklärt werden konnten und man sich informell austauschte.

  • orientierung-1
  • orientierung-10
  • orientierung-11
  • orientierung-12
  • orientierung-2
  • orientierung-3
  • orientierung-4
  • orientierung-5
  • orientierung-6
  • orientierung-7
  • orientierung-8
  • orientierung-9

Handysammelaktion

Für die Ö3-Wundertüte sammeln die Schüler des Gymnasium Bad Ischl in Zusammenarbeit mit der HAK bzw. Praxisschule Bad Ischl alte Handys.

Der aktuelle Status kann hier verfolgt werden:

Potentialanalyse der WKOÖ

44 SchülerInnen des BG Bad Ischl stellten sich am 19.11.2018 einer umfangreichen 4stündigen Testung im Rahmen der Potentialanalyse der WKO Oberösterreich. Diese ist Teil der Bildungs- und Berufsberatung für Jugendliche der Wirtschaftskammer. Ziel ist es, die Stärken, Begabungen und Interessen der einzelnen SchülerInnen herauszuarbeiten und eine entsprechende Empfehlung bzgl. der weiteren schulischen Laufbahn zu geben. Daher erfolgt ergänzend zur Testung, nach Auswertung der Ergebnisse, ein 30minütiges Beratungsgespräch mit entsprechend geschulten Berufsberatern. Die Potentialanalyse wird im Rahmen der Berufsorientierung, die in der 3. und 4. Klassen integrativ im Unterricht stattfindet, für die SchülerInnen organisiert und kann dank eine Förderaktion des Wirtschaftsressorts des Landes OÖ und der WKOÖ kostenlos für SchülerInnen der 8.Schulstufe angeboten werden.

Maria Gschwandtner

gschwandtner

Am Mittwoch, den 7. November 2018 ist unsere ehemalige Schülerin Dipl. Ing (FH), PhD Maria Gschwandtner im 35. Lebensjahr völlig unerwartet aus dem Leben gerissen worden. Sie hatte 2002 an unserer Schule maturiert und nach dem Studium der Biotechnologie in Krems an der Hannover Medical School ihren PhD erworben. Sie war zuletzt an der Universitätsklinik für Dermatologie der Medizinischen Universität Wien tätig.

Ihrer Familie gilt unser tiefes Mitgefühl, ihren Freunden und Kollegen, auch ihren tief erschütterten ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern. Maria wird ihnen und uns allen als fröhlicher, hilfsbereiter Mensch in Erinnerung bleiben, der sich nie in den Vordergrund gespielt hat, aber mit erstaunlicher Energie durchsetzungsfähig war. Möge ihre Forschung ein nachhaltiger Beitrag sein, Krankheiten zu verhindern oder zu lindern. Als Schule bleibt uns die Erinnerung an sie und die Hoffnung, ihr eine alma mater gewesen zu sein.

Dieter Karlinger

Impressionen Tag der offenen Tür 2018

Bad Ischl. Vergangenen Freitag öffnete das Gymnasium Bad Ischl für Schüler und Schülerinnen und deren Eltern seine Türen, um diese Schule zu repräsentieren.
Um 13:00 wurden die Besucher in der Aula herzlich von den Lehrern und der Direktorin begrüßt. Mithilfe eines Guides konnten die Schüler und deren Eltern das Schulgebäude erkunden.
In der Aula erwartete sie ein großes Buffet, der Musiksaal mit vielen Instrumenten zum Ausprobieren und ein Informationsfilm über die Schule, damit zukünftige Schüler und deren Eltern einen guten Eindruck von der Schule gewinnen konnten. Außerdem hatten die Besucher die Möglichkeit, persönlich mit der Frau Direktorin zu reden.
In jedem Stockwerk wurde ein anderes Fach vorgestellt und mit lustigen Experimenten und kleinen Leckereien zum Probieren konnte jeder seinen Spaß haben. Neben den sprachlichen Fächern, den Naturwissenschaften bis hin zum Zeichen- und Werkunterricht wurde dieses Jahr auch die Theatergruppe des Gymnasiums in einem Projekt vorgestellt.
Das Reporterteam der Schule interviewte einige Volksschülerinnen. Viele neue Kinder, die diese Schule zum ersten Mal besuchten, hatten ein bisschen Angst, doch im Gymnasium war schon vorgesorgt. Um den Volksschulkindern das Erkunden der Schule leichter zu machen, gab es Tutoren, die auf die Kleinen aufpassten und ihnen das große und moderne Schulgebäude zeigten.
Derzeitige Schüler können nur Gutes über die Schule erzählen. Sie empfehlen diese Schule vor allem wegen der netten Lehrer, den vielen tollen Ausflügen und Projekten. Außerdem hat man nach der Matura im Gymnasium viele Möglichkeiten.

Das Gymnasium Bad Ischl freut sich über neue wissbegierige Kinder, die diese Schule nächstes Jahr besuchen wollen.

  • tdot-1
  • tdot-10
  • tdot-11
  • tdot-12
  • tdot-13
  • tdot-14
  • tdot-15
  • tdot-16
  • tdot-17
  • tdot-18
  • tdot-19
  • tdot-2
  • tdot-20
  • tdot-21
  • tdot-22
  • tdot-23
  • tdot-24
  • tdot-25
  • tdot-26
  • tdot-27
  • tdot-28
  • tdot-29
  • tdot-3
  • tdot-30
  • tdot-31
  • tdot-32
  • tdot-33
  • tdot-34
  • tdot-35
  • tdot-36
  • tdot-37
  • tdot-38
  • tdot-39
  • tdot-4
  • tdot-5
  • tdot-6
  • tdot-7
  • tdot-8
  • tdot-9

 Plakette Erste Hilfe Fit 2017 2018  spk salzkammergut